Show Menu
Cheatography

OSPFv3 Cheat Sheet (DRAFT) by

Cheat sheet zu den OSPF Befehlen

This is a draft cheat sheet. It is a work in progress and is not finished yet.

Inhalt

Dieses Cheat-­Sheet beinhaltet essenz­ielle Befehle und Erklär­ungen die im Verlauf der OSPF-K­onf­igu­ration für das RAI-Net benötigt werden.

OSPF Erklärung

Bei Verwendung von Open Shortest Path First sendet ein Router, sobald er festst­ellt, dass es eine Änderung in den Routin­g-T­abellen gegeben hat, diese Inform­ation an alle anderen OSPF-Hosts innerhalb des Netzwerks, so dass alle über identische Routin­g-T­abellen verfügen.
Anstatt einfach die Zahl der Router­-Hops zwischen den Hosts eines Netzwerks zu zählen, trifft OSPF seine Entsch­eidung für einen Weg basierend auf Link States, die auch zusätz­liche Netzwe­rki­nfo­rma­tionen beinha­lten.

OSPFv3 Konfig­uration Beispiel aus RAI-Net

ip address 10.16.31.5 255.25­5.255.0
Backbone 0 WAN IP Beispiel
ipv6 address 2001:A­:A:­163­0::/64
Backbone 0 IPv6 Adresse Beispiel
ipv6 ospf hello-­int­erval 4
Intervall wird auf 4 Sekunden gesetzt
ipv6 ospf 0 area 0
Ein Interface wird mit der Process-ID 0 zur Area 0 hinzug­efügt
Backbone 0

OSPF überprüfen

Router# show ip ospf
Alle OSPF Inform­ationen werden angezeigt
Router# show ip ospf neighbor
Alle benach­barten Router werden angezeigt
Router# show ip route ospf
OSPF Networks werden angezeigt
Router# show ip protocols
OSPF Konfig­uration wird angezeigt
Router# show ip ospf interface
Alle Interfaces die OSPF verwenden werden angezeigt
Router# show ip ospf interface fa0/1
Zeigt OSPF Inform­ationen für ein bestimmtes Interface
 

OSPF Versionen

Es gibt OSPFv2 und v3. Der Hauptu­nte­rschied ist IPv6. Aber es gibt noch weitere Änderu­ngen, die für das RAI-Net aber nicht wichtig sind.

DR, BDR, ABR

ABR: Area Border Router, Router der mit mehreren Areas verbunden ist
DR: Designated Router, Router mit der höchsten Priorität.
BDR: Backup designated Router, Ausfal­lsi­cherung für DR

IPv6 Befehle

R1(con­fig­)#ipv6 unicas­t-r­outing
IPv6 Routing wird aktiviert
R1(con­fig­-if­)#ipv6 address 2001:A­BCD­:AB­CD:­XY:­:z/126 eui-64
Eine IPv6-A­dresse wird auf ein Interface gesetzt

OSPF Konfig­urieren

Route­­r(c­­on­fig)# router ospf 1
OSPF wird mit einer Prozess-ID aktiviert
Route­­r(c­­on­f­i­g-­­rou­­ter)# network 192.16­­8.1.0 0.0.0.255 area 0
Das NEtzwerk für die Area 0 (Backbone) wird konfiu­riert
Route­­r(c­­on­f­i­g-­­rou­­ter)# router-id 1.1.1.1
Eine Router-ID wird manuell vergeben
Route­­r(c­­on­f­i­g-­­rou­­ter)# auto-cost refere­­nc­e­-­ba­­ndwith 10000
Die Standa­rd-­Ban­dwith wird geändert
Route­­r(c­­on­fig)# clear ip ospf process
Setzt alle OSPF Verbin­dungen zurück.
Route­­r(c­­on­fig)# passiv­­e-­i­n­te­­rface fa/1
Es werden keine Updates über passive Interfaces versendet.
Route­­r(c­­on­fig)# no-pas­­si­v­e­-i­­nte­­rface Fa/1
Löscht ein passives Interface
Route­­r(c­­on­f­i­g-if)# ip ospf cost 1565
Setzt eine Cost für ein Interface
Route­­r(c­­on­f­i­g-if)# ip ospf priority 255
Setzt eine Priorität für ein Interface
Route­­r(c­­on­f­i­g-if)# ip ospf priority 0
Dieser Router kann kein DR oder BDR werden
   

Help Us Go Positive!

We offset our carbon usage with Ecologi. Click the link below to help us!

We offset our carbon footprint via Ecologi