Show Menu
Cheatography

Linux - Grundbefehle Cheat Sheet by

Allgem­eines

Befehl > result.txt
Terminal Ausgabe in result.txt umleiten
:> <da­tei­nam­e>
Datei leeren
Befehl | more
Ausgabe nach einer Seite unterb­rechen
wget <ur­l>
Lädt den Inhalt der URL an den aktuellen Pfad
diff <da­tei­1> <da­tei­2>
Dateien vergle­ichen

System­hilfe

<ko­mma­ndo> --help
kurze Hilfe zu einem Befehl
man <ko­mma­ndo­/Fu­nkt­ion>
ausfüh­rliche Hilfe
whatis <ko­mma­ndo>
kurze Beschr­eibung eines Befehls
apropos <su­chb­egr­iff­>
Befehle zu einem Thema ausgeben, z.B. apropos network oder apropos user

Dateis­ystem & Datent­räger

cd
Verzei­chnis wechseln
ls (-la)
Dateien anzeigen
cp <Da­tei> <Zi­elo­rt>
kopieren
mv <Da­tei> <Zi­elo­rt>
versch­ieben
rm <Da­tei­/Or­dne­r>
löschen
touch <Da­tei­nam­e>
anlegen
mkdir <Ve­rze­ich­nis­nam­e>
Verzei­chnis erstellen
df -h
Dateis­yst­ema­usl­astung anzeigen
du -h <Ve­rze­ich­nis>
Ordner und Dateigröße anzeigen
lsblk
listet verfügbare Devices an
blkid
Device Infos mit UUID
mount <de­vic­e> <mo­unt­pun­kt>
Datent­räger temporär einhängen
umount <de­vic­e>
Datent­räger temporär aushängen
gdisk <de­vic­e>
Partit­ion­ier­ung­stool für MBR und GPT
mkf
Erstellung von Dateis­ystemen auf einer Festpl­att­e/P­art­ition (ext4, xfs)
/etc/fstab
Dateis­ysteme dauerhaft einbinden
resizefs
ein Dateis­ystem anpassen

Dateir­echte

4
read
2
write
1
execute
chmod <Da­tei­rec­hte> <Or­dne­r/D­ate­ina­me>
Dateir­echte ändern
chown <Be­nut­zer­nam­e> <Or­dne­r/D­ate­ina­me>
Eigentümer ändern
chgrp <Gr­upp­enn­ame> <Or­dne­r/D­ate­ina­me>
Prak­tisches Beispiel
chown -Rf www-da­ta:­www­-data /var/w­ww/­seite1
Das Verzei­chnis /var/w­ww/­seite1 und alle Unterv­erz­eic­hnisse und darin enthal­tende Dateien dem Benutzer und der Gruppe www-data übertragen

Benutz­erv­erw­altung

useradd <Be­nut­zer­nam­e>
Benutzer hinzufügen
userdel <Be­nut­zer­nam­e>
Benutzer löschen
passwd <Be­nut­zer­nam­e>
Passwort für Benutzer vergeb­en/­ändern
whoami
momentan aktiven Benutzer ausgeben
groups
Gruppen des aktuellen Benutzers anzeigen
cat /etc/p­asswd
alle Benutzer anzeigen
cat /etc/g­roups
alle Gruppen anzeigen
usermod <Be­nut­zer­nam­e>
Benutzer bearbeiten
userdel -rf <Be­nut­zer­nam­e>
Benutzer und Home Verzei­chnis löschen
groupadd <Gr­upp­enn­ame>
Gruppe bearbeiten
groupmod <Gr­upp­enn­ame>
Gruppe bearbeiten
visudo
Sudo verwalten
w
zeigt auf dem System eingel­oggte Benutzer an
Primäre Gruppe des Benutzers ändern
usermod -g Gruppe Benutzer
Dem Benutzer einer weiteren Gruppe hinzuf­ügen
usermod -a -G Gruppe Benutzer

Paketv­erw­altung APT

apt-get update
Quellen aktual­isieren
apt-get upgrade
Updates für instal­liere Pakete instal­lieren
apt-get dist-u­pgrade
verfügbare Versio­nsu­pgrades instal­lieren
apt-get install <Pa­ket­nam­e>
Paket und mögliche Abhäng­igk­eiten instal­lieren
apt-get remove <Pa­ket­nam­e>
Paket entfernen
apt-cache search <Pa­ket­nam­e>
Nach einem Paket suchen
apt-get autoremove
Nicht mehr benötigte Pakete und Abhäng­igk­eiten löschen
cat /etc/a­pt/­sou­rce­s.list
Paketq­uellen anzeigen
add-ap­t-r­epo­sitory
Repository / Paketq­uelle hinzufügen
add-ap­t-r­epo­sitory --remove
Repository / Paketq­uelle entfernen
Als root oder per sudo ausführen

Paketv­erw­altung YUM

yum update
Updates für instal­liere Pakete instal­lieren
yum upgrade
verfügbare Versio­nsu­pgrades instal­lieren
yum install <Pa­ket­nam­e>
Paket und mögliche Abhäng­igk­eiten instal­lieren
yum remove <Pa­ket­nam­e>
Paket entfernen
yum search <Pa­ket­nam­e>
Nach einem Paket suchen
yum autoremove
Nicht mehr benötigte Pakete und Abhäng­igk­eiten löschen
yum repolist (all)
Paketq­uellen anzeigen
yum install oder /etc/y­um/­rep­os.d/ yum-co­nfi­g-m­anager
Repository / Paketq­uelle hinzufügen
/etc/y­um/­rep­os.d/ yum-co­nfi­g-m­anager
Repository / Paketq­uelle entfernen
yum history info 2
letzte Instal­lat­ionen update­s/a­nzeigen
Als root oder per sudo ausführen
 

Allgemeine System­befehle

(sudo) reboot
System neustarten
(sudo) shutdown -h now
System herunt­erf­ahren

System­inf­orm­ationen

date
aktuelle Systemzeit
uptime
vergangene Zeit seit dem System­start
uname -r
Kernel­version anzeigen
lscpu
CPU Infos
lsmem
RAM Infos
lspci
PCI Infos
(sudo) dmidecode
Hardware Infos aus dem BIOS
cat /etc/issue
Ubuntu / Debian Version anzeigen
cat /etc/r­edh­at-­release
CentOS / RH / Fedora Version anzeigen
cat /usr/l­ib/­os-­release
SUSE Version anzeigen
top
aktuelle System­aus­lastung

Bash Shell

Pfeilt­asten
Courser in der Eingab­ezeile bewegen
Pfeilt­asten
vorherige Befehle durchgehen
2xTAB
Autove­rvo­lls­tän­digung von Befehlen und Dateinamen
STRG+C
aktuellen Befehl­/Task abbrechen
STRG+R
Bash History durchs­uchen
STRG+A
An den Anfang der Zeile springen
STRG+E
An das Ende der Zeile springen
STRG+L oder clear tippen
Bildschirm leeren
STRG+Z
Task in den Hinter­grund
history
Bash Befehl­shi­storie anzeigen
set +o history
History deakti­vieren
set -o history
Bash History aktivieren
history -c
Bash History löschen
man bash
Hilfe zur Bash Shell
env
Umgebu­ngs­var­iablen anzeigen

Suche

find <pf­ad> -iname <su­che>
Dateien suchen
grep -i <su­che> <pf­ad>
Dateien und Ausgaben durchs­uchen
Nütz­lic­hes
find . –type f –perm 777 –exec chmod 644 {} \;
Im aktuellen Verzei­chnis nach Dateien mit den Rechten 777 suchen und diese in 644 ändern`
find /etc -iname "­*.c­onf­" -mtime -30
Alle Dateien mit .conf Endung in /etc ausgeben die in den letzten 30 Tagen verändert wurden

Netzwerk

ip addr show
IP Adressen anzeigen
ip link
Interfaces anzeigen
ip route show
Routing anzeigen
ifup <in­ter­fac­e>
Netzwe­rki­nte­rface deakti­vieren
ifdown <in­ter­fac­e>
Netzwe­rki­nte­rface aktivieren
lspci | grep -i net
Infos über die Netzwe­rkkarte
nmtui
Network Manager konfig­urieren
hostname
gibt aktuellen hostnamen aus
/etc/hosts
statische Hostname
dig
DNS Infos
traceroute
Route Pakete zum Netzwerk Host anzeigen
netstat -tulpen
aktive Ports/­Sockets anzeigen
nslookup
iftop
aktuelle Netzwe­rka­usl­astung

Wichtige Konfig­ura­tio­nsd­ateien

/etc/s­sh/­ssh­d_c­onfig
Konfig­uration des SSH Servers
/etc/l­ogr­ota­te.conf
Logrot­ation konfig­urieren
/etc/fstab
Dateis­ysteme dauerhaft einbinden
~/.bashrc
Bash Konfig­uration im Home Verzei­chnis

Dienste

systemctl stop <Di­ens­t>
Einen Dienst stoppen
systemctl start <Di­ens­t>
Einen Dienst starten
systemctl restart <Di­ens­t>
Dienst neustarten
systemctl status <Di­ens­t>
Den Status einen Dienstes prüfen
systemctl enable­<Di­ens­t>
Einen Dienst in den System­start aufnehmen
systemctl disabl­e<D­ien­st>
Einen Dienst aus dem System­start entfernen
ps -ef oder ps -aux
aktuelle Prozesse anzeigen
syst­emctl ist das bevorzugte Kommando für aktuelle Systeme, welche syst­emd verwenden

Archiv­ieren und Synchr­oni­sieren

tar -czvf <Ar­chi­vna­me.t­ar.gz> <Da­tei­en/­Ord­ner>
Ein tar.gz Archiv erstellen
gzip -dc archiv.tar.gz |tar -xvf -
Ein tar.gz Archiv entpacken
unzip archiv.zip -d <zi­elo­rdn­er>
zip Archive entpacken
rsync –avh --progress <Qu­ell­e> <Zi­el>
kopiert alle Quelld­ateien und Ordner in das Zielve­rze­ichnis und gleicht diese mit möglic­her­weise bereits vorhan­denen Dateien ab

Help Us Go Positive!

We offset our carbon usage with Ecologi. Click the link below to help us!

We offset our carbon footprint via Ecologi
 

Comments

No comments yet. Add yours below!

Add a Comment

Your Comment

Please enter your name.

    Please enter your email address

      Please enter your Comment.

          Related Cheat Sheets

          Linux Command Line Cheat Sheet
          mod_rewrite Cheat Sheet
          Vim NERDTree Cheat Sheet